Geschichte

Alles begann mit dem Versuch, den perfekten Gin & Tonic zu mixen. Zwar gab es eine ganze Reihe hochwertiger Gins auf dem Markt, doch eine Kostprobe sämtlicher erhältlichen Tonics brachte die beiden britischen Fever-Tree Gründer Charles Rolls, ehemaliger geschäftsführender Gesellschafter von Plymouth Gin, und Tim Warrillow zu dem Ergebnis, dass keines davon ihren hohen Ansprüchen gerecht wurde. Doch was genau ist eigentlich das Problem mit diesen Tonics? Vor allem eines: Künstliche Aromen, Süßstoffe und Konservierungsmittel hinterlassen einen unangenehmen Nachgeschmack im Mund und zerstören die ausgewogenen Aromen der edlen Ginkompositionen.

Bei Fever-Tree stehen Natürlichkeit und das höchste Geschmackserlebnis im Mittelpunkt. Deshalb haben die Firmengründer Charles und Tim einige der entlegensten, schönsten (und gefährlichsten) Gegenden der Erde bereist, nur um bei kleinen Speziallieferanten nach den besten natürlichen Zutaten für unsere Mixers zu suchen.

Li Tim Re CharlesFirmengründer Tim Warrillow & Charles Rolls

Fever-Tree Qualitätsversprechen

Wir bei Fever-Tree glauben fest daran, dass sich der beste Geschmack nur über die besten Zutaten erzielen lässt. Während einige andere Hersteller die günstigsten Zutaten verwenden würden, entscheiden wir uns ganz einfach für die besten. Um der Mixers-Getränkekategorie neue Qualitätsimpulse zu geben, bewahren wir wertvolle, traditionelle Handwerkstechniken und beziehen unsere Zutaten nur von ausgesuchten Kleinbetrieben in aller Welt, die nach unseren Qualitätsansprüchen produzieren.

Aus tiefer Überzeugung heraus garantiert Fever-Tree für das gesamte Produktangebot folgende Zutatenvorgaben:

Keine künstlichen Süßstoffe
Die Süßung erfolgt ausschließlich durch natürlichen Rohr- und Fruchtzucker.

Keine künstlichen Konservierungsmittel
Fever-Tree nutzt keine künstlichen Zutaten, um die Haltbarkeit seiner Produkte zu verlängern.

Keine künstlichen Farbstoffe
Die Farbgebung von Fever-Tree Produkten ist vollkommen natürlich.

Ausschließlich natürliche Aromen
Bei den Aromastoffen von Fever-Tree handelt es sich um firmeneigene Mischungen von hochwertigsten Pflanzenextrakten aus der ganzen Welt. So verwenden wir z. B. in unserem Ginger Ale und Ginger Beer eine Mischung aus drei verschiedenen Ingwersorten aus der indischen Hafenstadt Kochi, aus Nigeria und von der Elfenbeinküste.

100 % hochreines Chinin
Für Fever-Tree Produkte wird ausschließlich feinstes Chinin von einem kleinen Familienunternehmen in der Grenzregion zwischen Ruanda und dem Kongo verwendet. Das dort erzeugte Chinin wird in einem klassischen Verfahren und in rein natürlicher Form aus der Rinde des Cinchona-Baumes gewonnen und gilt als das reinste auf dem Markt erhältliche Chinin.

Keine Gentechnik
Fever-Tree benutzt keine Inhaltsstoffe aus gentechnisch veränderten Quellen.